Mittwoch, 2. September 2020

MMM im September - Flint Pants und Inari Tee

Für den Sommer habe ich mir eine Leinenhose gewünscht. Der Schnitt stand schon lange fest, es sollte eine Flint Pants von Megan Nielsen sein. Der Schnitt ist schon etwas älter, viele von euch kennen ihn bestimmt schon. 

 


 

 

Ich durfte bei einem Nähwochenende eine Flint Pants von Nina (nina_loves_sewing) anprobieren und wußte deshalb schon, dass die Hose vermutlich recht gut passen wird und habe gleich mutig ohne Probeteil in mein schönes croissantfarbenes Leinen geschnitten.

 


 


Geschlossen wird die Hose seitlich mit zwei Knöpfen (wisst ihr wahrscheinlich schon). Im Rücken an der Taille habe ich mittig etwas von der Länge weggenommen und bin sehr zufrieden mit der Passform.

Die Beinlänge habe ich auf gewünschte Sommerculottes gekürzt und dabei am Saum von der Weite je 2cm weggenommen.

 

 


 


Das Ergebnis ist eine geliebte Sommerhose!


Das Leinen habe ich über Etsy direkt in Litauen bestellt (Bengidesign) nachdem ich im deutschen Onlinehandel die gewünschte Farbe nirgends mehr gefunden hatte. Die Lieferung war sehr schnell und das Leinen (vorgewaschen) wunderbar weich.

Einziger Nachteil, ich musste in ganzen Metern bestellen. Da blieb nach der Hose ein gutes Stück Leinen übrig und bevor ich es in eine Kiste versenke und erst in Jahren wieder heraushole habe ich lieber schnell noch ein Inari Tee (Schnitt von named clothing) genäht. 

 


 

 

Perfekter Partner für meine dunkelblaue Pirkkopants (Schnitt von rosa p.) .




 


Eine Lieblingsfarbkombi!


Jetzt noch verlinken zum MeMadeMittwoch wo Elke ebenfalls eine tolle Culotteskombi zeigt.