Mittwoch, 1. April 2020

MMM - Chardon und Puffshirt

Natürlich gehöre ich auch zum Team Jupe Chardon. Für das Gruppenbild bin ich leider zu früh nach Hause gefahren, deshalb muss ich jetzt hier alleine posen.






Bei mir ist es bereits die vierte Variante des Schnittes von Deer&Doe, diesesmal aus eine einfachen Baumwollgarbadine, relativ fest, bei mir auch mit Futter, denn im Gegensatz zu Sylvias Variante ist mein Rock kein echtes Sommerteilchen.  

Damit der schwarze Rock irgendwo ein kleines bisschen Individualität besitzt, habe ich den Beleg und die Oberseite der Nahttaschen aus letzten Resten vom Lieblingsstoff zugeschnitten.


  





Dazu trage ich eine neue Shirtbluse (so nenn ich das jetzt mal) aus wunderbarer japanischer Webware von Nani Iro. Der Schnitt ist das Puff Shirt von The Assembly Line.

Hier seht ihr den Grund wieso ich gestern noch schnell Fotos mit  Hose gemacht habe :-) als Saumabschluss habe ich die Webkante gewählt.




 Der Abnäher sitzt gut, das ganze Shirt ist nicht zu weit.





Die Schulterbreite und der amerikanische Ausschnitt saßen bei mir nicht von Anfang an gut, ich musste etwas verschmälern (muss ich meistens) und die hintere Ausschnittskante meinem Nacken anpassen.
Jetzt bin ich aber sehr zufrieden.



Und mit einem Bild auf dem wenigstens ein kleiner Anflug eines Lächelns zu sehen ist zurück zum MeMadeMittwoch.