Mittwoch, 25. Dezember 2019

Saraste Dress - MMM WKSA 2019

Hier ist es, mein nicht so sehr weihnachtliches Weihnachtskleid 2019.
Zum aktuellen herbstlichen Wetter passt es dann aber doch ganz gut.






Den Stoff habe ich Ende November bei einem Urlaub in Brügge bei Veritas (einem sehr schönen gemischtem Laden mit Bekleidung, Wolle, Stoffen und einer eigenen Schnittmusterzeitung) gekauft. Entspricht der Stoff nicht so ganz meinem eigentlichem Beuteschema ist das vermutlich darauf zurückzuführen dass ich meinen eichhörnchenbraunen Cordmantel anhatte und der Stoff 100%ig dazu passt und ich gezwungen war genau diesen zu kaufen. 

Der Schnitt ist Saraste Shirt Dress aus dem Buch Breaking the Pattern von Named.
Ein Hemdblusenkleid, viele klassischen  Details, aber ein eingereihtes Rockteil.
Im Buch gibt es Variationen mit Schlitzen auf der Schulter, oder Rüschen am Kragen, das hat mein Kleid alles nicht, aber die langen Ärmel der Blusenvariante.





Ich habe das Kleid teilweise gefüttert, das heißt, ich habe das eingereihte Rockteil mit Futterstoff doppelt verarbeitet. Aus mehreren Grüden: so ein Futter hilft dass der Stoff nicht in der Strumpfhose klebt, Unterkleid bei geknöpften Kleidern ist mit der Länge immer etwas schwierig, meine wären in diesem Fall zu lange, da sich der unterste Knopf über dem Knie befindet. So eine Lage mehr Stoff hält an den Beinen etwas wärmer, das weiße Innere des Kleides wird kaschiert. 





Die Innenansicht verdeutlicht die Beschreibung. Das Futter habe ich lose an die Teilungsnähte unten angeheftet damit es nicht beim Sitzen wenn das Kleid vorne etwas hochgezogen wird hinten raushängt.  Und obwohl der Stoff auf der Rückseite weiß ist habe ich natürlich zum Nähwochenende blaues Ovigarn eingepackt, denn der Stoff ist doch blau ... passiert euch das auch?






Hier kann man etwas das blaue Futter erkennen, dadurch wirkt das Kleid dann in Bewegung innen nicht so weiß. Manchmal stört mich die helle Innenseite doch sehr.

Der Stoff ist recht schwerer Tencel und hat sich wunderbar verarbeiten lassen, auch Knopflöcher waren kein Problem. 
Bei der Größe habe ich mich für die größere entschieden, ich hatte Angst dass es sonst für den Winter zu eng in der Taille wird und ich wollte Platz für ein Unterziehshirt haben. Für die Sommerversion würde ich dann doch zur kleineren Größe greifen, die Schulterbreite geht gerade noch so (bevor sie zu breit ist) und in der Taille ist ausreichend Platz für die Gans die es heute noch gibt. 
Bei der Länge habe ich 5cm gekürzt, nur unten, man könnte aber auch die Taillennaht 1cm höher setzen, ich bin dann doch keine skandinavischen 172 cm groß.






Ich mag es und brauche mehr davon, wieso hab ich nur schon so lange kein Hemdblusenkleid mehr genäht?  Jetzt zum Finale das Weihnachtskleid Sew Alongs auf dem MeMadeMittwoch Blog und nachgeschaut was aus euren Plänen geworden ist.

Kommentare:

  1. Ich finde das Kleid wunderschön!
    Herzliche Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  2. Also, das ist auch so toll, ich komme hier aus dem Staunen nicht herraus, aber so soll es ja sein. Der Stoff ist toll, wie gut dass du an dem Tag den braunen Mantel anhattest! Sehr schön auch deine Beschreibung zu dem Vorgehen mit dem Futterstoff im Rockteil... Mir gefällt da alles, die Ärmel, die Mischung aus Walla und Länge und Knopfleise... Ganz ganz ganz schön! Frohes Fest! Sarah

    AntwortenLöschen
  3. Wow, was für ein tolles Kleid! Der SToff mit dem schönen Muster und dem tollen Fall, das ist ganz großes Kino und der Schnitt ist so gut gewählt dazu! Wunderschön und steht Dir einfach fabelhaft! LG und schöne Feiertage! kuestensocke

    AntwortenLöschen
  4. Ein wirklich wunderschönes Kleid. Ich bin begeistert!. Und der Stoff ist einfach ein Traum. Ich kann gut verstehen, dass du ihn mitnehmen musstest. Nach deinem Beispiel bekomme ich sofort Lust das Kleid auch zu nähen. Es kommt auf jeden Fall auf meine Liste für 2020. Liebe Grüße Julia

    AntwortenLöschen
  5. Das Kleid ist richtig schön geworden und die Farben stehen dir so gut. Außerdem sieht es sehr ordentlich verarbeitet aus. Ich wünsch dir viel Freude damit und einen entspannten Jahreswechsel!
    LG Jenny

    AntwortenLöschen
  6. Aaah, das Kleid ist sooo schön geworden, und du siehst fabelhaft darin aus! Bedruckten Tencel gibt es ja nicht oft, da muss man schon zuschlagen, und ein Kleid ist ja ein Solist, da kann man auch mal außerhalb des Farb- und Musterbeuteschemas kaufen. Schöne Rest-Feiertage! LG Christiane

    AntwortenLöschen
  7. Was für ein wunderschönes Kleid! Und die Farben stehen Dir ausgezeichnet, den braunen Mantel kann ich hier mir hervorragend dazu vorstellen. Vielen Dank, daß Du mich an den Saraste-Schnitt erinnert hast, den der stand schon lange auf meiner Todo-Liste und geriet dann in Vergessenheit. Aber Dein Kleid ist so wunderbar, das lädt direkt zum Nachmachen ein!
    Ich finde die weissen Stoffrückseiten auch immer schrecklich. Ich verstehe auch nicht, warum man die Stoffe nicht durchfärben kann, das ist um so vieles schöner.
    LG und schöne Rest-Feiertage,
    Barbara

    AntwortenLöschen
  8. Also ich verstehe auch nicht, warum du nicht mehr Hemdblusenkleider hast. Das Kleid und dieser Schnitt stehen dir ausgezeichnet, da kann ich mir noch etliche Versionen vorstellen.
    Liebe Grüße
    Sylvia

    AntwortenLöschen
  9. Ein wunderschönes Kleid! Steht Dir ausgezeichnet. Lg, Birgit

    AntwortenLöschen
  10. Dieses Kleid ist doch perfekt für Weihnachten. Es muss doch nicht immer klassisch rot oder glitzernd sein.
    Grüßle Bellana

    AntwortenLöschen
  11. Der Stoff ist echt cool! und der Futter-Hack gefällt mir sehr! :) Das ist wirklich ein schönes Kleid geworden und ich finde es steht dir hervorragend!
    Liebe Grüße
    Katharina

    AntwortenLöschen
  12. Was für ein schönes Winterkleid! Viel Freude daran wünscht Regina

    AntwortenLöschen
  13. Dein Kleid gefällt mir sehr gut und steht dir ausgezeichnet.

    LG, Heike

    AntwortenLöschen
  14. Was für ein toller Stoff- so schöne warme Farben!
    Damit sieht das Saraste wirklich klasse aus.
    LG und einen guten Rutsch, Susanne

    AntwortenLöschen
  15. Dein Kleid ist einfach toll, es steht Dir sehr gut und ist ein tolles Winterkleid. Die Stiefel passen perfekt zu Deinem tollem Kleid.

    LG
    Sandra

    AntwortenLöschen
  16. Ein sehr schönes Kleid ist das und man sieht dir förmlich an, dass du dich darin wohl fühlst.
    Viel Freude damit und einen guten Rutsch ins neue Jahr wünscht dir
    Heike

    AntwortenLöschen
  17. Dein Kleid gefällt mir richtig gut. Ich bin nicht der Meinung, dass ein Weihnachtskleid weihnachctlich aussehen muss.
    Das ist eine gute Idee mit dem Futter. Ich habe ein Wickelkleid, das ich gerne mag aber ungerne anziehe, weil die Stoffrückseite weiß st. Vielleicht werde das Kleid nachträglich mit einem Futter versehen.

    AntwortenLöschen

Ich weiß nicht ob das nötig ist, aber ich weiße dich jetzt mal darauf hin dass wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in der Datenschutzerklärung von Google.

ICH FREUE MICH TROTZDEM ÜBER ALL EURE KOMMENTARE! DANKE