Mittwoch, 4. Dezember 2019

MMM - Konfettisweater

Bei mir gibt es schon wieder einen neuen Strickpullover. Dieses Jahr hat mich echt das Strickfieber gepackt.






Gestrickt habe ich bereits im Pfingsturlaub in Schweden,






auf dieser Bank,





mit diesem Ausblick:





Die Wolle ist von Sandnes, Konfetti, Merino. Gestrickt mit Nadeln Nummer 7 geht es superschnell und ist sehr warm. Raglan von unten. Das heißt die Ärmel werden extra gestrickt, mit dem Rumpf verbunden und dann nach oben zum Halsausschnitt beendet. Es hat sehr viel  Spaß gemacht. 
Gestrickt wurde nach einer Anleitung die kostenlos bei der Wolle dabei ist. 
Glücklicherweise nicht nur das norwegische Original sondern auch eine deutsche Übersetzung :-)






Desingnerin des Sweaters und noch einiger Modelle bei Sandnes war Nanna Oland. Eine dänische Sängerin (auf dem Foto links, ihre Band heißt OhLand. Überflüssig zu erwähnen dass ich mir natürlich augenblicklilch ihre wunderschöne CD gekauft habe :-) wegen Leuten wie mir gibt es solche Kooperationen ;-)






Egal, ich mag ihn meinen durch und durch skandinavischen Sweater. Wolle aus Norwegen, Design aus Dänemark, gestrickt in Schweden mit schwedisch gelb und blau. Große Strickliebe.







Und jetzt gehe ich mal schauen wer von Euch heute beim Dezember MeMadeMittwoch mit Doreen dabei ist, die mich doch so langsam überzeugt dass ich auch mal so ein Archer Shirt nähen muss.

Kommentare:

  1. Ich mag Skandinavien auch sehr gern! Und deine skandinavische Interpretation gefällt mir ausgesprochen gut!
    Liebe Grüße von Doro

    AntwortenLöschen
  2. Ja, der Stricksweater sieht wirklich klasse aus und sitzt schön locker-lässig, ohne zu groß auszusehen.
    Mit dem Strickfieber bin ich ganz bei dir; ich stricke gerade auch lieber, als zu nähen.
    LG von Susanne

    AntwortenLöschen
  3. Sooo soo schön, die Wolle ist der absolute Hammer, ganz toll! Die Fotos von Deiner STrickkulisse sind einmalig schön! Hach da wäre ich jetzt auch gern, im schwedischen Sommer ;-) LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
  4. Der Strickpulli sieht toll aus und ist sicher eine schöne Erinnerung an den Urlaub. Mit 7er Nadeln geht das Stricken bestimmt sehr schnell. Ist das dann aber nicht sehr warm im Pulli? Mich schreckt das irgendwie ab, wenn die so dick sind. Aber mit geringer Nadelstärke strickt man ewig. Ist auch blöd.
    LG Nadine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bisher war es mir auch nicht kalt genug für den Pullover und zur Arbeit werde ich ihn bestimmt auch nicht tragen, da bin ich ständig in Bewegung. Aber hier zu Hause, auf dem Weihnachtsmarkt, zum Winterspaziergang, sooo übertrieben warm fühlt es sich nicht an. 100% Merino trägt sich sehr angenehm.
      Lieber Gruß Elke

      Löschen
  5. Ich bin ja immer wieder begeistert, wie toll deine gestrickten Pullover sitzen. Ich als Nicht-Strickerin stelle mir das ungemein schwierig vor. Ist das nicht Immer die Überraschung praktisch ganz am Ende, ob das gute Stück auch passt? Liebe Grüße, Christiane (kopfkratzend)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Man hat Fertigmaße wie beim Nähen und die stimmen meistens besser als die bei Schnittmustern ;-)
      im Normalfall strickt man auch eine Maschenprobe um sicher zu sein was sich aus den eigenen Strickeigenschaften mit der Wolle ergibt. Nach dem Stricken badet das gute Stück und kann etwas in Form gebracht werden. Aber in meinem Fall ist es natürlich immer noch ein Pullover mit schmalem Arm, aber das sah man dem Strickmuster schon an.
      Und dann kann man bei solchen Strickstücken die am Stück gestrickt werden, also nicht aus flachen Teilen bestehen immer mal anprobieren. Wenn man von oben nach unten strickt noch besser als in diesem Fall von unten nach oben. Und bei Strick ist die Passform ja ähnlich wie bei einem Jerseyshirt, wenn es nicht total daneben ist, dann passt es :-)
      Liebe Grüße
      Elke
      fang einfach mal an, man wird ganz schnell von Nicht-Strickerin zur Strickerin

      Löschen
  6. Kann ich verstehen, dass das eine große Liebe geworden ist. Der Sweater sieht wirklich klasse aus! Beneidenswert. Hach, ich sollte endlich Stricken lernen... LG Manuela

    AntwortenLöschen
  7. Deine Pullis sind immer so richtige Reinschlüpf-Kuschelpullis, die dann auch noch klasse aussehen.

    LG
    Carola

    AntwortenLöschen
  8. Das ist ja der richtige Pulli für den Winter. Und deine passenden Erinnerungen sind toll. Ich stricke gerade mit Nadeln 9, das macht wirklich Spaß.

    LG, Heike

    AntwortenLöschen
  9. Wow, dein Beitrag gibt mir in mehrfacher Hinsicht inspiration, vielen dank!!! Deinen Pulli und deine Strickkünste finde ich großartig, die Liebe zu Skandinavien teile ich auch! Um den Strickplatz beneide ich dich sehr, ich fahre bald in den Harz, mal schauen was ich da zustande bringe... ;-) LG Sarah

    AntwortenLöschen
  10. Der Pulli ist sehr schön geworden! Wenn man den Ausblick für den Entstehungsprozess sieht, wünscht man sich augenblicklich Urlaub und Strickkünste :D
    Viele Grüße
    Jenny

    AntwortenLöschen

Ich weiß nicht ob das nötig ist, aber ich weiße dich jetzt mal darauf hin dass wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in der Datenschutzerklärung von Google.

ICH FREUE MICH TROTZDEM ÜBER ALL EURE KOMMENTARE! DANKE