Mittwoch, 25. Dezember 2019

Saraste Dress - MMM WKSA 2019

Hier ist es, mein nicht so sehr weihnachtliches Weihnachtskleid 2019.
Zum aktuellen herbstlichen Wetter passt es dann aber doch ganz gut.






Den Stoff habe ich Ende November bei einem Urlaub in Brügge bei Veritas (einem sehr schönen gemischtem Laden mit Bekleidung, Wolle, Stoffen und einer eigenen Schnittmusterzeitung) gekauft. Entspricht der Stoff nicht so ganz meinem eigentlichem Beuteschema ist das vermutlich darauf zurückzuführen dass ich meinen eichhörnchenbraunen Cordmantel anhatte und der Stoff 100%ig dazu passt und ich gezwungen war genau diesen zu kaufen. 

Der Schnitt ist Saraste Shirt Dress aus dem Buch Breaking the Pattern von Named.
Ein Hemdblusenkleid, viele klassischen  Details, aber ein eingereihtes Rockteil.
Im Buch gibt es Variationen mit Schlitzen auf der Schulter, oder Rüschen am Kragen, das hat mein Kleid alles nicht, aber die langen Ärmel der Blusenvariante.





Ich habe das Kleid teilweise gefüttert, das heißt, ich habe das eingereihte Rockteil mit Futterstoff doppelt verarbeitet. Aus mehreren Grüden: so ein Futter hilft dass der Stoff nicht in der Strumpfhose klebt, Unterkleid bei geknöpften Kleidern ist mit der Länge immer etwas schwierig, meine wären in diesem Fall zu lange, da sich der unterste Knopf über dem Knie befindet. So eine Lage mehr Stoff hält an den Beinen etwas wärmer, das weiße Innere des Kleides wird kaschiert. 





Die Innenansicht verdeutlicht die Beschreibung. Das Futter habe ich lose an die Teilungsnähte unten angeheftet damit es nicht beim Sitzen wenn das Kleid vorne etwas hochgezogen wird hinten raushängt.  Und obwohl der Stoff auf der Rückseite weiß ist habe ich natürlich zum Nähwochenende blaues Ovigarn eingepackt, denn der Stoff ist doch blau ... passiert euch das auch?






Hier kann man etwas das blaue Futter erkennen, dadurch wirkt das Kleid dann in Bewegung innen nicht so weiß. Manchmal stört mich die helle Innenseite doch sehr.

Der Stoff ist recht schwerer Tencel und hat sich wunderbar verarbeiten lassen, auch Knopflöcher waren kein Problem. 
Bei der Größe habe ich mich für die größere entschieden, ich hatte Angst dass es sonst für den Winter zu eng in der Taille wird und ich wollte Platz für ein Unterziehshirt haben. Für die Sommerversion würde ich dann doch zur kleineren Größe greifen, die Schulterbreite geht gerade noch so (bevor sie zu breit ist) und in der Taille ist ausreichend Platz für die Gans die es heute noch gibt. 
Bei der Länge habe ich 5cm gekürzt, nur unten, man könnte aber auch die Taillennaht 1cm höher setzen, ich bin dann doch keine skandinavischen 172 cm groß.






Ich mag es und brauche mehr davon, wieso hab ich nur schon so lange kein Hemdblusenkleid mehr genäht?  Jetzt zum Finale das Weihnachtskleid Sew Alongs auf dem MeMadeMittwoch Blog und nachgeschaut was aus euren Plänen geworden ist.

Mittwoch, 4. Dezember 2019

MMM - Konfettisweater

Bei mir gibt es schon wieder einen neuen Strickpullover. Dieses Jahr hat mich echt das Strickfieber gepackt.






Gestrickt habe ich bereits im Pfingsturlaub in Schweden,






auf dieser Bank,





mit diesem Ausblick:





Die Wolle ist von Sandnes, Konfetti, Merino. Gestrickt mit Nadeln Nummer 7 geht es superschnell und ist sehr warm. Raglan von unten. Das heißt die Ärmel werden extra gestrickt, mit dem Rumpf verbunden und dann nach oben zum Halsausschnitt beendet. Es hat sehr viel  Spaß gemacht. 
Gestrickt wurde nach einer Anleitung die kostenlos bei der Wolle dabei ist. 
Glücklicherweise nicht nur das norwegische Original sondern auch eine deutsche Übersetzung :-)






Desingnerin des Sweaters und noch einiger Modelle bei Sandnes war Nanna Oland. Eine dänische Sängerin (auf dem Foto links, ihre Band heißt OhLand. Überflüssig zu erwähnen dass ich mir natürlich augenblicklilch ihre wunderschöne CD gekauft habe :-) wegen Leuten wie mir gibt es solche Kooperationen ;-)






Egal, ich mag ihn meinen durch und durch skandinavischen Sweater. Wolle aus Norwegen, Design aus Dänemark, gestrickt in Schweden mit schwedisch gelb und blau. Große Strickliebe.







Und jetzt gehe ich mal schauen wer von Euch heute beim Dezember MeMadeMittwoch mit Doreen dabei ist, die mich doch so langsam überzeugt dass ich auch mal so ein Archer Shirt nähen muss.