Mittwoch, 3. Juli 2019

Sommerleinen - Clara Culotte und Fielder Shirt - MMM

Beim MeMadeMittwoch läd Elke heute in einem sehr hübschen Caftankleid zum Sommerspezial "Ich packe meinen Koffer" ein. Leider habe ich gerade erst ausgepackt und der nächste Urlaub lässt noch etwas auf sich warten. Trotzdem möchte ich heute zwei neu genähte Kleidungsstücke zeigen, eines davon packe ich mit ziemlich großer Wahrscheinlichkeit auch für den nächsten Urlaub ein.

Als wir letzten Sommer in der Normandie waren habe ich verwundert auf die Felder geschaut und gedacht dass es sehr komisch ist wenn man die Getreidehalme liegen lässt. Wenig später wußte ich, dass sind keine Getreidehalme, das ist Flachs. 
Wußtet ihr dass 60% des weltweiten Leinenrohstoffes der zu Bekleidungsstoff verarbeitet wird aus der Normandie kommt? Idealstes feuchtes Klima ;-)
Wir waren in einem entzückenden kleinen Leinenmuseum inklusive Shop. Es gab sehr ausgefallene (und sehr teure) Stoffe. Leider überhaupt keine einfarbigen, nur fertige einfarbige Hemden. Kaufen wollte ich trotzdem ein Stück Stoff und habe eine weiches graues Leinen mit rosa Streifen erstanden.





Daraus habe ich mir diese  Woche eine Clara Culotte (von WISJ) genäht.
Eine einfache bequeme sommerliche Leinenhose. Vorne vier Falten, ein gerader Bund, hinten Gummizug und Nahttaschen. 





Perfektes leichte Sommerglück! Diese Hose darf in ein paar Wochen bestimmt mit mir nach Südtirol!






Da ich schon mal im Leinenfieber war, perfekter Stoff für die Hitze letzter Woche, habe ich noch ein Nani Iro Schätzchen dass ich im Ausverkauf erstanden habe angeschnitten.
Wildflower in Weiß.




Weißes Leinen mit weißem Blumenmuster und pinken und orangen Akzenten.

Genäht habe ich ein Fielder Shirt (Merchant and Mills) mit dem engeren Rundhalsausschnitt und kurzen Ärmeln und ohne Saumbündchen, sondern wie man oben schon sehen kann mit der Webkante als Abschluss.





So im ganzen ist das Muster schlecht zu erkennen, weiß bei Sonnenschein zu fotografieren ist schrecklich, die farbigen Akzente sind nur im Saumbereich und an den Ärmeln. Lange gehadert habe ich mit der Farbe der Bündchen. Alle verfügbaren Rose- und Weißtöne angehalten und dann doch für Reinweiß entschieden. Alles andere sah noch unpassender aus. Genäht habe ich dieses mal Größe 8 (wegen meinen schmalen Schultern), mein Kleid war Größe 10 (wegen dem Hüftmaß). Beides ok, aber man merkt doch einen Unterschied, bei dickerem Webstoff würde ich das nächste Oberteil auch in 10 nähen.

Hier noch ein Bild für mehr Realität im Internet ... hier wurde ganz schnell alles um die Ecke geschafft was im Weg war, ich mag das Bild trotzdem, man sieht den Rosenwildwuchs :-)








Und da wir gerade bei Leinen sind gibt es noch ein schnelles Foto von meinem Balloncardigan der zum SommerjäckchenKnitAlong entstanden ist. Gestrickt aus Leinenmisch und immer noch nicht vernäht und ohne Knöpfe, aber für ein erstes Tragefoto reicht es. Ausführlicher Blogpost folgt.






Und damit gebe ich zurück zu Elke die mit wunderschönen Urlaubsfotos und schönen Neuigkeiten den heutigen MeMadeMittwoch präsentiert.