Mittwoch, 5. Dezember 2018

Nachthimmel - Gemma - MMM

Letzten Sonntag hatte ich hochmotiviert die Kamera zum Ausflug mitgenommen. Ich dachte die Umgebung da ist toll und ich habe meinen Lieblingspullover an, das gibt schöne Fotos.

Nicht bedacht hatte ich das Wetter. Es hat geregnet. 
Egal, ein Haus mit Vordach war schnell gefunden, wir standen also im Trockenen, es konnte los gehen. 

Wenn dann schon alles gegen mich war dann richtig. Es war keine Speicherkarte in der Kamera!!!









Für solche Notfälle zückt man dann das Handy und hofft das Beste. Immerhin ist es noch Nachmittag und die "Sonne" ist noch nicht untergegangen. Es konnten also noch Bilder bei Helligkeit gemacht werden.







Aber egal was ich mit den Bildern anstelle. Ihr erkennt eigentlich nichts. Schade schade schade!
Außer vielleicht das schlechte Wetter, das noch schlechteres Licht mit sich gebracht hat und damit das Handy nicht mehr in der Lage war den Stoff ordentlich zu fotografieren.
Deshalb kommt jetzt ein Foto an Püppi:






Da seht ihr wenigsten ein bisschen was von den Traumstöffchen.
French Terry Twinkle Night (dunkelblau mit goldenen Tupfen) von Atelier Brunette kombiniert mit Biobaumwollsamt in dunkelblau. 

Ich hatte aus dem French Terry letztes Jahr ein einfaches Kleid für meine Tochter genäht und der Stoff war so herrlich weich und schön dass mein Neid dazu geführt hat mir auch noch ein Stück zu kaufen. Eigentlich war eine Sweatjacke geplant ... aber dann kam Gemma und noch eine Gemma und dann kam dieser Sweater und es folgte noch eine Gemma. Äh ja. Ich nähe eigentlich nicht in Serie. Aber das ist große Schnittmusterliebe zwischen Gemma von named clothing und mir. Gut möglich also dass schon entschieden ist was mein Lieblingsteil 2018 wird. Dann gibt es vielleicht auch nochmal bessere Fotos :-)

Falls ich den Sweater bis dahin nicht schon totgeliebt habe!





Mit einem letzten Schlechtwetterbild, auf dem ihr wenigstens erkennt dass mir die überschnittene Schulternaht sehr viel besser passt als Püppi schicke ich euch zum MeMadeMittwoch. Heute leider zum letzten mal mit Sybille. An dieser Stelle auch noch ein 3faches Schade dafür (bin ja heute schon in Stimmung).

Sonntag, 2. Dezember 2018

ab heute auch als Crewmitglied beim MeMadeMittwoch


Heute darf ich euch zusammen mit Katharina  beim WKSA 2018 auf dem MeMadeMittwoch Blog begrüßen.




Ich bin Elke vom Blog grueneblume, ein herzliches Willkommen heute am ersten Advent. Ich freue mich, heute mit Katharina den 2.Teil des WKSA anzuführen.
Zuerst noch ein großes Dankeschön an die Crew des MMM! Für so vieles :-)

Und jetzt zu meinen Nähplänen:







Mir ist schon lange klar dass ich kein Kleid für Weihnachten nähen werde, denn im Dezember gibt es immer soviel anderes wunderbares zu tun dass ich meine eigene Garderobe etwas hinten anstelle (außerdem gibt es in meinem Kleiderschrank mehr weihnachtstaugliche Bekleidung als Weihnachten andauert).


Vielleicht ist das bei euch ähnlich ... andererseits ist Weihnachten natürlich DIE Gelegenheit Dinge zu nähen die man im Alltag nicht brauchen kann.

Samt ist da so ein Thema. 
Dunkeltannengrüner Samt. 
Strechiger dunkeltannengrüner Samt. 
Für mich dieses Jahr DER Weihnachtsstoff.

Einen Meter gekauft soll er zu einem schnellen Shirt werden. Das geht dann unter einer groben Strickjacke versteckt vielleicht doch auch im Alltag ;-)







Als Schnitt habe ich Fara von LMV ausgesucht. Lässige Weite, leicht überschnittene Schultern, Stehkragen ... aber was ist das ... Schluppe im Nacken ... das verträgt sich nicht mit meinen Strickjackenplänen. Deshalb werde ich den Ausschnitt von Top Mara (ebenfalls LMV) verwenden. 






Egal ob glitzerndes Kleid, klassischer Hosenanzug oder kleines Pailletten Top, wir freuen uns auf eure Nähpläne.




Soweit mein kleiner Vorstellungspost beim MeMadeMittwoch. Ich freu mich!