Mittwoch, 3. Oktober 2018

Ramona die Zweite - MMM

Schon gleich nachdem meine erste Ramona fertig war hatte ich Pläne für eine Zweite.
Eine, die mehr dem rustikalen Charakter des Strickmusters folgt und keine fluffige Kuscheljacke ist.








Zum Abschied von meinen langjährigen Kolleginnen im Herbst 2016 habe ich mir dann das Landlust Tweedgarn gewünscht.






Da Abschiede doof sind, auch wenn das Geschenk toll war ist die Wolle erst mal für ein Jahr im Schrank verschwunden. Dann hat es trotz der dicken Wollstärke und bekannter Anleitung noch fast ein Jahr gedauert bis die Jacke jetzt fertig geworden ist. 




Anfangs tat ich mir etwas schwer mit dem festen griffigen Garn. Meine Finger sonst nur Merino oder Alpaka gewohnt mussten sich ganz schön umstellen und Anfangs ging es nur reihenweise voran.





Bis ich mich eingewöhnt hatte kam das warme Wetter ... und die Wolle ist wirklich wirklich warm, aber pünktlich zum Herbst habe ich jetzt einen neuen Ramona Cardigan (Strickmuster von Elizabeth Smith).






Wenn ich jetzt noch Hirschhornknöpfe angenäht hätte wäre es eine waschechte Trachtenjacke geworden :-) um dem entgegen zu wirken habe ich mich für einfache matte schwarze Knöpfe entschieden (das war allerdings meine zweite Wahl weil es von den spontan favorisierten Knöpfen nur noch 6 Stück gab).





Ich weiß jetzt schon dass das meine neue Lieblingsüberschmeißstrickjacke sein wird. 
Morgens kühl, Ramona als Zwischenschicht unter die Jacke, Nachmittags kurz mit dem Rad zum Milchautomat, schnell in Ramona schlüpfen, Abends es wird kühl wenn die ich faul auf dem Sofa sitze, Ramona muss her.

Und so fest sich die Wolle anfangs auch angefühlt hat beim stricken, zum tragen ist sie herrlich! Nur zum Fotos machen in der Sonne war sie fast zu warm :-)






Eigentlich sollte jetzt hier stehen "ich geh dann mal schauen was es beim heutigen MeMadeMittwoch an Herbstinspitationen zu sehen gibt", aber ich kann noch nicht versprechen dass ich da heute genug Zeit finde um in Ruhe zu schmökern oder ob ich das später nachholen muss, denn hier muss heute Kuchen gebacken werden (wer hat überhaupt eingeführt dass Kinder zum Geburtstag Kuchen in die Schule mitbringen?).