Mittwoch, 5. September 2018

Ninni mit Inari - MMM

Nachdem ich meine erste Ninni (Named) so sehr mag, war klar dass ich für den Sommer noch eine leichtere Version möchte. Bei hochsommerlichen Temperaturen bei einem wunderschönen Mini-Nähkränzchen mit Elke entstand nicht nur die Culotte sondern noch ein passendes Shirt: Inari Tee (ebenso Named).







Für Inari habe ich ein Stoffschätzchen angeschnitten, ein Seiden Baumwollgemisch, ganz zart und fein, schließlich war es Sommer, es war heiß und der Urlaub stand bevor :-) . Anscheinend hab ich die Temperaturen in der Normandie etwas überschätzt :-) es gab wenig Tage für das sehr luftige Shirt, aber für die dunkelblaue Culotte hatte ich noch so manches selbstgenähte passende Sweatshirt im Gepäck ;-).






Ninni habe ich aus einem leichten Faux Plissee Jersey von Lebenskleidung genäht. Ein toller Stoff ... solange man nicht aus Stoffmangel den Bund zum Fadenlauf zuschneidet und dann beim absteppen des Gummibandes fluchen muss weil der Stoff sich WAHNSINNIG mitdehnt. Ja, verstärken hätte geholfen, so habe ich etwas geschwitzt und das Ergebnis ist ein Bund der an Sahnebaiser erinnert, auf dem Foto kann man es etwas erahnen. Nicht schlimm, im nachhinein mussten wir darüber lachen und Elkes charmanter Mann fand es perfekt. 





Die Kombi cropped Inari Tee und Ninni Culottes gefällt mir sehr. Das kann dann nächsten Sommer nochmal wiederholt werden. 






Auch als Kleid kann ich mir Inari inzwischen für mich vorstellen. Eine kleine Änderung müsste vorgenommen werden. die Schulterweite vorne ist etwas zu breit, hinten passt es perfekt. Elke hat schon beim Nähkränzchen an mir rumgezupft und ich hab schon eine Vorstellung wieviel wo weg muss.







Denkt außer mir eigentlich bei Inari noch jemand an Joachim Król? 
Falls ihr jetzt nicht wisst was ich meine :-) Filmempfehlung






Jetzt aber zurück zum Thema: Culottes Liebe






Noch zum Saum. Der aufmerksamen Betrachterin ist evtl der Saum schon aufgefallen, bzw. dass es diesen nicht gibt :-) ich habe den Stoff einfach schön geschnitten und unversäubert gelassen. Da franst nichts aus und so sieht das Plissee einfach am besten aus.







Jetzt zum MeMadeMittwoch im September. Ich freu mich Dodo dort in Lieblings"uniform" zu sehen. 







Kommentare:

  1. Deine Inari-Ninni-Kombination sieht nach einem tollen Sommer-Outfit aus. Die Hosenbeine einfach unversäubert zu lassen, finde ich eine gute Lösung, wie fein sich der Stoff des Oberteils anfühlt, kann man erahnen.
    Liebe Grüße, SaSa

    AntwortenLöschen
  2. Die Kombination gefällt mir. Ich habe Inari bisher nur als Kleid genäht, das trage ich gerne, daher wäre das Top auch mal eine gute Idee.
    Liebe Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
  3. Eine Kombination ganz nach meinem Geschmack! Und deiner Passform ;) Und ja, ich muss auch jedes Mal an den Film denken. Vermutlich war mir der Schnitt darum auch direkt sympathisch, als Shirt und als Kleid.
    LG, Bele

    AntwortenLöschen
  4. Große Klasse! Das edle Top adelt die lässige Culotte und gemeinsam hast du ein Traumduo für viele Lebenslagen. Steht Dir prima! LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
  5. Ja, den Wind und die Temperaturen in der Normandie habe ich letztes Jahr auch falsch eingeschätzt.
    Da ist sie also die wunderschöne Ninni, der Stoff ist perfekt für den Schnitt,der Fall des Stoffes sieht wirklich wunderschön aus.
    Liebe Grüße
    Sylvia

    AntwortenLöschen
  6. Ich finde auch, dass das eine sehrsehr hübsche Kombination aus tollen Stoffen ist.
    Und auch wenn es in der Normandie dafür ein wenig zu frisch war, war die Kombi doch zu Hause dieses Jahr sicher der Hit.
    LG von Susanne

    AntwortenLöschen
  7. Tolle Kombi - Stoffe wie Schnitte stehen dir und gefallen mir ausgesprochen gut!

    Herzliche Grüße Irene

    AntwortenLöschen
  8. Wunderschöne Kombination! Den Plissee Jersey von Lebenskleidung habe ich auch schon gesehen und mich immer gefragt, was man daraus nähen kann...Du hast meine Frage beantwortet! Ganz toll finde ich ja das Top dazu, und so ein schöner Stoff!
    LG Barbara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schau mal hier im Lookbook Seite 29 :-)
      https://issuu.com/lebenskleidung/docs/lookbook_lebenskleidung_spring_summ

      Löschen
  9. Eine wunderschöne Kombination! Und ich hab wieder was gelernt: Plissee-Jersey hatte ich vorher noch nie gesehen (oder gehört). Scheint aber die perfekte Wahl für die Culottes zu sein!
    Liebe Grüße von Doro

    AntwortenLöschen
  10. Beides ist absolut gelungen und passt farblich und stilistisch super zusammen. Der Stoff vom Shirt ist ein kleines Träumchen.
    lG Silke

    AntwortenLöschen
  11. Ich kann mich nur anschließen, eine wunderbare Kombination. Der Fall der Culottes ist ja toll!
    LG vom Garnkistlein

    AntwortenLöschen
  12. Hach... die Kombi ist auch einfach sooooo schön geworden.
    Ich mag deinen Sahnebaiser-Bund... und das Fluchen vom Nähen hab ich schon fast vergessen.
    Liebe Grüße Elke

    AntwortenLöschen

Ich weiß nicht ob das nötig ist, aber ich weiße dich jetzt mal darauf hin dass wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in der Datenschutzerklärung von Google.

ICH FREUE MICH TROTZDEM ÜBER ALL EURE KOMMENTARE! DANKE