Mittwoch, 18. Juli 2018

Sybille

An diesem Post erkennt man dass mein Blog alles andere als auf dem aktuellen Stand ist :-)

Das Kleid Sybille habe ich letzten Sommer genäht, im April diesen Jahres fotografiert und jetzt im Juli kommt es auf den Blog.

Es fing damit an dass unser hübscher kleiner Stoffladen Ausverkauf hatte weil die Besitzerin wegziehen wollte. Wir gingen natürlich vorbei um noch ein paar Schätzchen zu kaufen und das Mädchen durfte sich Stoff aussuchen. 
Ihre Wahl fiel auf einen Hufeisen mit Sternchen Stoff. Ich leicht verwundert ??? Hufeisen??? Das Mädchen ist so gar keine Pferdenarr. Ihre Erklärung folgte prompt: auch Einhörner haben Hufeisen!






Achso, na dann!

Den Stoff gewaschen, und er lag sehr sehr schmal und keinen Schnitt auf dem gekauften Meter untergebracht.

Letzendlich wurde es die Sparversion vom Kleid Sybille aus der La Maison Victorvom Mai 2015. Sparversion weil ohne aufgesetzte Rüsche und mit Trägern aus fertigem Schrägband, für mehr war kein Stoff da.





Ein geliebtes luftiges Trägerkleidchen.






Und damit ein bisschen Farbe mit im Spiel ist (und man erkennt dass es nichts mit Pferden sondern mit Einhörnern zu tun hat ;-) ) habe ich noch ein paar Patches angebracht.








Verlinkt bei made4girls

Mittwoch, 4. Juli 2018

Cuff Top - MMM

Heute geht es beim MMM eigentlich um's Kofferpacken. 
Allerdings ist mein nächster Urlaub erst in 6 Wochen, deshalb zeig ich euch was ich nach meinem letzten Urlaub vor 4 Wochen als erstes genäht habe. Ein richtiges Slow Sewing Projekt.




Schönes gut abgelagertes Leinen und ein extrem schön gestalteter Schnitt. Das Anleitungsheft ist ein wahrer Augenschmaus. Es handelt sich um das Cuff Top von The Assembly Line. 




Eine schöne Ausschnittslinie, viel Abgesteppt, eine unkonventionelle Lösung um den Gummi am Ärmelbündchen anzunähen. Das nähen hat sehr viel Spaß gemacht!





Schon lange habe ich nichts Lilanes mehr genäht und war mir etwas unsicher ob ich die Farbe tragen werde, aber es hat sich gezeigt :-) ich mag die Farbe (hier in der Sonne täuscht es etwas, die Schattenbilder zeigen den tiefen Pflaumenton besser).
Und das Leinen trägt sich bei sommerlichen Temperaturen sehr angenehm, wisst ihr ja bestimmt. Wieso hatte ich bisher keine Leinenoberteil? Merke für nächsten Sommer: mehr davon!




Merke auch: der Ärmel dürfte für mich ein bis zwei Zentimeter kürzer sein, so streift er manchmal in der Armbeuge.

Euch viel Spaß beim Kofferpacken ... und denkt daran Leinenoberteile mitzunehmen ;-)