Freitag, 24. Februar 2017

Pfau reloaded

Das erste Jahr seit langem dass ich kein Faschingskostüm genäht habe. Einige Jahre hatte ich ja immer die ganze Familie benäht, heuer war kein Bedarf.

Das kleine Mädchen hat verkündet dass es zum Faschingsball wieder Indianerin macht und in die Schule als Pfau geht. 






Der Pfau. Schon 3 Jahre alt und immer noch genauso geliebt wie am ersten Tag. Viel auch unter dem Jahr zum Spielen getragen hatte der Tüll doch etwas gelitten. Alles recht zerknautscht und für das doch schon große Mädchen auch langsam etwas kurz. Die Federn hingegen sehen immer noch recht hübsch aus.






Deshalb wurde etwas gepimpt. Zwischen die alten kurzen Tüllstreifen habe ich neue Lange eingeknüpft. Jetzt ist wieder etwas mehr Volumen und viel mehr an Länge vorhanden.

Trotzdem musste etwas dazu genäht werden :-)
Es gab kein blaues Shirt mehr im Schrank. Aber ich hatte noch ein Stück blauen Baumwolljersey aus einem Goodiebag. Zuwenig für ein Langärmeliges nach Standardschnitt Leo, da aber gerade das Fannieschnittmuster auf dem Tisch lag habe ich einfach das Oberteil davon als Shirt genäht, Braucht weniger Stoff in der Länge da kein Raglan, sondern klassische Ärmel. 
Kommentar vom Mädchen: sehr praktisch wenn man einfach so schnell ein Shirt nähen kann. Recht hat sie!





Vom Shirt ist nur wenig zu sehen da der Pfau gegen Frostbeulen noch eine Strickjacke getragen hat.
Verlinkt zu vielen anderen Faschingskostümen und sonstigem Kiddikram.

1 Kommentar:

  1. Das Kostüm sieht unheimlich toll aus. Das behalte ich auf jeden Fall im Hinterkopf für meine große Maus. Was für ein Hingucker! :)

    AntwortenLöschen