Mittwoch, 12. Oktober 2016

Blumige Aster

Endlich mal wieder was für mich genäht. Was Schnelles, was Schönes. Alles gut.




Der Pullover Aster aus der La Maison Victor Mai/Juni 2016.





Ein schöner Schnitt mit einer tollen Ausschnittslösung, bestens geeignet für Näherinnen wie mich die das Annähen des Halsbündchens überhaupt nicht mögen. Kein Stoff geviertle, kein übermäßiges gleichmäßiges Dehnen ist nötig, nichts wird schief und krumm.




Der schöne bunte Blumensommersweat (von koko&dolores) passt ganz wunderbar zu vielen meiner einfarbigen Röcke und durch die blauen Blumen auch ganz prima zu Jeans.




Genäht habe ich die original Länge, nur die Ärmel hab ich um ca. 3 cm verlängert, das sind jetzt allerdings genau die cm die man gerne nach oben schiebt. 




Damit zurück zum MMM wo Katharina heute ihr Sommerkleid in ein Herbstoutfit integriert.

Sonntag, 9. Oktober 2016

Mit Schwung und Glitzer in die Schule

Zur Einschulung braucht man natürlich ein neues Kleid!

Selbstverständlich ein Drehkleid!

Der gekaufte Schulranzen war Rot, die im Kindergarten ausgesuchte Schultüte war Pink und ich bekam schon fast den Farbkoller.

Den Stoff für das Einschulungskleid haben das Mädchen und ich dann gemeinsam ausgesucht ...
Petrol und Blau gestreift mit weißen Blumen und Pink Orangen Kreisen...

Zu Hause angekommen war aus dem Koller eine Krise geworden und am nächsten Tag sind wir nochmal los um "Stoff für ein Geburtstagskleid" in Rottönen zu kaufen.





Lange Rede kurzter Sinn ... nicht der ursprünglich geplante Stoff wurde zur Einschulung zum Kleid sondern ein weinroter Stoff von Monaluna.
Aus dem Petrolfarbenen ist zwischenzeitlich das Geburtstagskleid entstanden.



Mir war sehr viel wohler, Webstoff ist einfach mein Ding und da ich das Kleid noch vor dem Urlaub nähen musste, da wir erst 3 Tage vor dem ersten Schultag wieder zu Hause waren, war das für mich die sehr viel entspanntere Lösung.
Der Schnitt ist nochmal das First Day Dress, allerdings auf Wunsch mit ganzem Teller
und um noch entspannter zu nähen ohne Schlaufenverschluss sondern hinten mit nahtverdecktem Reissverschluß (wieder gefüttert, Rockfutter bei einem UFO vom letzten Winter "geklaut").




Wir hatten einen sehr schönen sonnigen Tag inklusive Turmbesteigung des Ulmer Münsters,




inklusive Marilyn-Effekt und




inklusive lustig tanzender Glitzerpunkte (Sonnenlichtreflexion am Paillettentaillenband).

Und hier die ganze Farbenpracht :-)




Und der Verkäuferin des Schleifenbandes für die Tüte sei gesagt ... man kann auch Rotes und Pinkes Band gemeinsam einsetzen ... wenn es sein muß ;-)

Montag, 3. Oktober 2016

Sommererinnerung - Kleid Sienna

Zum regnerischen Herbst kommen hier sonnige Bilder mit Kleid Sienna aus der La  Maison Victor Jan/Feb 2016.



Dieses Kleid hätte es bestimmt nicht gegeben wenn ich nicht auf Instagram die Version von Frau Maerz gesehen hätte. Sie hat nämlich erkannt dass wenn man das Schnittmuster gedreht auflegt die Streifen am Arm gerade sind und wenn man das Oberteil in 2 Teilen zuschneidet ein toller Streifeneffekt entsteht.




Der Streifenjersey ist noch von meiner allerersten Stoff und Stil Bestellung. Ich habe damals glaub drei Meter davon gekauft ... für Kinderkleidung ... kein Wunder dass ich den nicht mehr im Lager sehen kann und er musste jetzt endlich aufgebraucht werden (zwischenzeitlich habe ich daraus auch schon ein Probeteil genäht damit er weniger wird).




Das Kleid sitzt bequem locker leicht ohne wie ein Sack zu wirken und mit Himbeere macht fotografiert werden sehr viel mehr Spaß.




Der rückwärtige Schlitz (den ich bei der nächsten Version weiter schließen würde) des V-Ausschnittes hinten, wird mit einem Erdbeer-Kirsch-Webband verschlossen. Das kleine Mädchen fand es extrem schade dass sie davon so gar nichts sieht und würde das Kleid am liebsten immer andersrum anziehen.







Hüpf, hüpf, hüpf, hüpf .... und Tschüss Sommer!