Montag, 11. April 2016

UFO -April

Als Yvonet das erstemal von UFO-Abbau sprach dachte ich "hab' ich nicht, muß ich nicht".
Das ist wie wahrscheinlich bei den meisten von euch nur die halbe Wahrheit.
Wie Birgit von lila und gelb schreibt wechselt die Jahreszeit manchmal einfach und das gute angefangene Stück ist noch nicht fertig.

So ein Fall ist auch der Rock, der den ganzen Winter die Rückenlehne meines Nähstuhles geziert hat.





Die Geschichte beginnt vor ca. einem Jahr. Das größte Haushaltswarengeschäft der Stadtmitte reduziert seine marimekko Tischwäschemeterware. Mein Interesse war mäßig, Tischdecken oder ähnliches gibt es bei uns höchstens (allerhöchstens, zu Weihnachten oder so). Beim nächsten Besuch war immer noch ziemlich viel des Stoffes da, kein Wunder, denn ein Schnäppchen waren sie natürlich trotz Reduzierung immer noch nicht. Ich wartete auf was und betrachtete die hübschen Stoffe und kam zu der Erkenntnis dass es dieser Schwarze nicht verdient hat auf dem Reduziertstapel zu liegen... das war unter seiner Würde. Also schnell bevor ich es mir doch wieder anders überlegen konnte 1,5 Meter geordert und ab damit an die Kasse. Da wurde gerade die Azubine/Praktikantin/neue Mitarbeiterin eingelernt. Erstauntes Fragen"Wir haben auch Stoff?", die ältere Kollegin "Ja, für Tischwäsche, also Läufer oder Sets". Das konnte ich natürlich nicht auf mir sitzen lassen :-) "Das wird ein Rock!". Die Jüngere "Super Idee, viel Spaß damit" (die ältere  Dame dachte vermutlich ich habe einen Knall, es handelt sich um ziemlich starre Baumwolle, null Fall, viel Stand, viel Knitteranfälligkeit).

Der Sommerurlaub kam, der Rock war noch nicht angefangen. Danach war ich krank und dachte meinen Standardfaltenrock (Onion 3033) kann ich schon im Schlaf, den zu nähen entspannt mich beim Kranksein und die Farbe kann man auch im Herbst tragen.
Pustekuchen. Falten gelegt, Passe angenäht und eine Seitennaht geschlossen. Das Kranksein wurde schlimmer, der Rock wurde nicht fertig, der Winter kam.

Jetzt kommt der Frühling und es fehlt:
der Reißverschluss
die zweite Seitennaht
der Beleg 
das Futter
der Saum

Und ich glaub das schaff' ich diesen Monat (Yvonets vorgegebenes Ziel ist der 30.4.), denn am Wochenende fahr ich zum Nähen auf die Burg. Falls ich da zu was komm und nicht nur traurig bin dass es das Letztemal sein wird und deshalb mehr quatsche anstatt nähe.
Allerdings wie gesagt ... der Rock geht praktisch auch im Schlaf.




Und falls der Stoff als Rock so ganz und gar nicht taugt ... ich finde er passt ganz hervorragend zu meinem Sofa und Kissen kann man ja nie genug haben ;-)

Kommentare:

  1. Seufz. Marimeko. Ich habe immr noch meine Tasche aus Wachstuch in rot. Den Rock musst du fertigstellen. Lg monika

    AntwortenLöschen
  2. Rückenlehne /Stuhl kommt mir sehr bekannt vor *LOL*
    Der Fall des Stoffes sieht sehr vielversprechend aus, ich befürchte Dein Sofa hat das Nachsehen...
    Liebe Grüße,
    Sandra

    AntwortenLöschen
  3. Ein richtig schöner Stoff! Manchmal geht dsa Fertignähen ja so schnell, ds man sich wundert, warum man es nicht schon viel früher geschafft hat. Der Rock wird toll!
    LG
    Susanne

    AntwortenLöschen
  4. Schöööön ... ich hab schon lang keinen Onion 3033 mehr in der virtuellen Nähwelt gesehen! Ist auch mein Meistgetragener Rockschnitt ;0))
    Der Stoff gefällt mir sehr, der hat es echt verdient fertiggenäht zu werden ... das schaffst du schon, ich drück die Daumen!

    Liebgruß und viel Spaß auf der Burg ... Doreen

    AntwortenLöschen