Sonntag, 31. Januar 2016

Summer Shawl Knit Along

Monika von wollixundstoffix ruft zum gemeinsamen stricken eines Sommertuches auf.

Eigentlich halte ich mich in letzter Zeit sehr zurück bei allem was mit festen Terminen zu tun hat. Aber dieses mal möchte ich auch mal wieder dabei sein. Allerdings nicht mit so einem großen Meisterwerk

Zum heutigen Termin geht es erst mal um Inspiration. Ich dachte an was Einfaches nicht zu Großes.

Die Suche nach was geeignetem führte mich in meine Ravlery Library. Da waren aber keine Tücher :-) , trotzdem hab ich mal alles durchgeklickt was ich mir mal gespeichert hatte und wurde auf die Seite von Melanie Berg aufmerksam. Da fand ich recht schnell ein schönes einfaches kleineres Tuch. 


Quelle: mairlynd 

Ich denke das wird's.

Noch klick ich mich noch durch die 560 fertiggestellten Modelle auf der Suche nach meiner Farbkombi. Im ersten Moment dachte ich blau mit schwarz. Aber ... es soll ein Sommertuch werden. Vielleicht doch lieber nicht ganz so dunkel. 
Blau mit Beige? Blau mit Grau? Beige mit Blau? Grau mit Blau? ... also irgendwas Blaues.

Samstag, 30. Januar 2016

Indianerin

Es geht los ... 







die wunderbare Woche der Verkleidungen.


Fasnet, Fasching ... egal wie. Das Mädchen freut sich schon lange.


Obwohl ich dieses Jahr versucht habe sie etwas in Richtung "wir könnten dir auch ein Prinzessinen, Elsa o.ä. Kleid kaufen wenn du möchtest" zu beeinflussen hat sie sich doch für was "Selbergemachtes" entschieden.





Indianerin. 


Gemeinsam ein Shirt, Farbe, Webband, Filz, Stoff, Fransen und Gummiband gekauft und gemeinsam überlegt was wie aussehen soll. 


Hat uns glaub allen Spaß gemacht (Danke an die tatkräftige Unterstützung und die "tollen" Ideen ;-) der Nähfreundinnen beim Nähkränzchen)!






Sonst gäbe es vermutlich keine Kette und kein Armband ... und was wäre eine echte Indianerchefin ohne die richtigen Accessoires?





Wer jetzt das jährliche Familienkostüm (bisher Eule, Fuchs, Rotkäppchen, FledermausZebra) erwartet, den muß ich enttäuschen. Das Mädchen ist ja jetzt schon groß und kann den Kinderfasching ohne Eltern durchtoben. 




Mama muss als Apfelschorlesponsor und für den Heimweg noch mit, deshalb braucht die auch kein vollständiges Kostüm sondern nur einen kleinen Kopfschmuck damit man erkennt zu wem sie gehört (Papa der Glückliche darf zu Hause bleiben).




Euch tolle Tage!

Idee Kopfschmuck von Hamburger Liebe.

Mittwoch, 13. Januar 2016

Lieblingsstück 2015 - MMM

Wenn ich mir die Lieblingsstücke der letzten Jahre (2012, 2013, 2014) anschaue muss ich erstaunt feststellen dass ich immer Kleider ausgewählt hatte, wobei ich doch eigentlich Rock-Fan bin.

Ganz anders die Wahl für 2015, obwohl ich Schöneres und Praktischeres genäht habe, habe ich einen ganz alltäglichen Rock ausgewählt:




Unauffällige Farbe, irgendwie so blaugraubraun :-)
Am liebsten kombiniert mit Streifenshirts (verschiedenster Farben, aber ein paar fehlen da noch ;-) ) und grauen Ballerinas (die ich heute beim Fotografieren schmerzlich vermisst habe ... sie sind nämlich leider nach dem Urlaub in der Mülltonne gelandet weil ich den Sommer über fast nichts anderes getragen hatte).




Den Rock hatte ich im Mai 2015 hier auf dem Blog gezeigt mit Bildern aus dem schönen Leipzig. Und ab da habe ich den Rock bestimmt jede Woche mindestens einmal getragen.
Waschen, BÜGELN, Tragen ... leider hat der feine Stoff das nicht ganz ohne Gebrauchsspuren überstanden, deshalb braucht er unbedingt einen "Nachfolger".




Der Schnitt ist von Deer and Doe und heißt Chardon. Nach diesem Schnitt habe ich auch noch einen Rock den ich auch sehr sehr gerne trage (und der mir erst ein Kompliment von einem wildfremden Herren beschert hat). 




Heute Abend werde ich dann beim MMM vorbeitanzen und all die anderen vielen Lieblingsstücke anschauen, fast der wichtigste Termin des Jahres :-) denn da kommt all das wieder raus was sich im Alltag bewährt hat.

Auf in ein neues gutes (besseres) Jahr! Mit wenig Faden- und Nadelbruch. Mögen die Nähgötter (und alle anderen) euch wohlgesonnen sein.