Sonntag, 15. Februar 2015

mmmmh Schokolade

Auch bei uns gibt es heute Sonntagskuchen (gesammelt von der lieben Monika).

Momentanes Lieblingsrezept von uns allen. Das Rezept stößt fast den Tiroler Schokoladenkuchen von seiner Spitzenposition.

Schokogugelhupf, Rezept von Brigitte.



Einfach und schnell gebacken, wunderbar schokoladig ohne lästiges raspeln oder schmelzen der Schokolade, einfach mit viel Kakao.

Normalerweise mit zweierlei Schokoglasur (helle und dunkle Schokolade, auf weiße verzichte ich), heute zum Anlass des Kinderfaschingballes des Sportvereins der der Träger des Betriebskindergartens ist, den das Mädchen besucht (und deshalb backen mal wieder die Mamas), mit bunten Streuseln.

Kommentare:

  1. hmmm ... hier wird Schoki-Kuchen auch sehr geliebt !!
    Hoffe ihr hattet dollen Spaß beim Fasching, hier gehts da eher ruhig zu ;O)

    Liebgruß Doreen

    AntwortenLöschen
  2. Mmmmmmmmmmmmmmmhhhhhhhhhhh!!
    Ihr habt hoffentlich nicht aufs Zebrakostüm gekleckert??
    Danke für Culottes!
    Gruß, Katharina

    AntwortenLöschen
  3. Oh, der sieht aber gut aus. Das Rezept merke ich mir-die Tochter liebt Schokoladenkuchen.
    LG von Susanne

    AntwortenLöschen
  4. Ooh, wie hübsch- die Deko schaut aus wie ein Faschingskonfettiregen!

    AntwortenLöschen
  5. Das Rezept merke ich mir auch, ich mag Guglhupfkuchen, ich finde die sehen schöner aus :-)
    LG, C.

    AntwortenLöschen
  6. Dein Kuchen schaut ja sehr lecker aus
    LG Mirella

    AntwortenLöschen
  7. Ich war nah dran mich in die Küche zu stürzen und gleich zu backen. Konnte mich aber beherrschen und habe stattdessen Paspelknopflöcher genäht.
    Ich mag so klassische Kuchen.
    lg monika

    AntwortenLöschen
  8. ...wenn das der vom Geburtstag ist, mmmmh lecker, auch noch nach Tagen.
    Lbg maom

    AntwortenLöschen