Mittwoch, 12. November 2014

Anemone trifft Miette - MMM

Als ich am Sonntag beim Nähkränzchen ankam wurden nicht sofort fleißig die Maschinen aufgebaut sondern es wurde zuerst ein wenig fotografiert (Danke dafür!)





Das toll aufgeschichtete Holz war ein willkommener Hintergrund denn so sieht man nichts vom tristen vorherrschenden Dauernebel.

Die Wand kommt euch bekannt vor? Gut möglich :-) sie gehört Elke meiner nähenden Kollegin (z.B. Rock vor Holzwand).

Ich trage einen Rock aus gebürstetem Twill von Stoff und Stil genäht nach dem Schnittmuster Anemone von Deer and Doe. 
Nach demdem und dem wird das mein neuer Lieblingswinterbürorock!
Der Stoff ist herrlich weich und etwas flauschig und der Schnitt ist genau meins.
Schmal in der Taille, etwas ausgestellt, unkompliziert für den Arbeitsalltag.
Es ist die lange Version ohne Knöpfe.






Wie hoch und schön Nierenwärmend der Bund ist sieht man vor lauter Strickjack (ja, Miette, zu der kommen wir gleich noch) gar nicht. Der Bund passt super und ist dank des weichen Materials sehr bequem. 
Einziger Nachteil des Stoffs: bei einem Nähkränzchen sammelt man alle freifliegenden Fäden ein.





Kommen wir zu Teil Zwei :-) Miette.
Fleißige Blogleser wissen bereits alles über Miette.
Den anderen sei gesagt: das ist wirklich ein anfängertaugliches Projekt.

Dies ist meine allererste Stickjacke, entstanden im Sommerurlaub (ja, der ist schon etwas her, und ja, man muß bei so einem von oben gestrickten Stück gar nichts zusammennähen ... aber ... Knöpfe annähen kann auch ganz schön lange dauern ;-) ).
Gestrickt habe ich mit Cotton Merino in Burgunder. Die Farbe mag ich sehr! 
Die Passform ist wie bei Schnittmustern ohne Anpassung auch: passt es an der Brust ist die Schulter zu weit und die Taille zu eng. 

Eine Möglichkeit für die nächste Miette wäre für mich vielleicht die gleiche Größe mit einer kleineren Nadelstärke zu stricken und auf die Brustabnahmen zu verzichten. Die Differenz Schulter/Brust/Taille ist bei mir nicht so ausgeprägt wie bei Andi Sutterland.

Ich habe nicht nur die Ärmel verlängert sondern auch die Jacke um einen Musterrapport. Wenn ich allerdings schon geahnt hätte dass ich einen passenden Rock mit hohem Bund nähe hätte ich Originallänge bevorzugt.






Jetzt auf zum MMM zu den vielen anderen genähten und gestrickten Projekten.

Kommentare:

  1. Eine sehr hübsche Kombination!

    Liebe Grüße
    Simone

    AntwortenLöschen
  2. Uiiii ... diese Kombi find ich toll!
    Beides passt perfekt zusammen.
    Miette ... ich bin schon bissl neidisch ;0)

    Liebgruss Doreen

    AntwortenLöschen
  3. Der hohe Bund ist ein sehr schönes Detail und wenn du die Jacke unten ein Stück aufgeknöpft lässt, sieht man ihn ja.
    Sehr schönes Tagesoutfit, deine Farbkombination mag ich sehr.
    LG von Susanne

    AntwortenLöschen
  4. Schön ist sie geworden dein Miette. Ich hab die Wolle auch in der gleichen Farbe im Schrank liegen, aber noch wartet sie auf ihre Verwendung.
    LG Anja

    AntwortenLöschen
  5. Oh, diesen Rock habe ich ja noch nie gesehen. Der sieht wunderschön aus (ausgestellt und hohe Taille, perfekt!) und Schnittmuster notiere ich mal. Passt alles auch farblich wunderbar zusammen bei dir (schick schick auch deine Schuhe... ;-)!
    Liebe Grüße,
    Nastjusha

    AntwortenLöschen
  6. Hach, du zeigst heute auch eine Miette.
    Und das Beste: Du hast sie aus dem Garn gestrickt, das ich für eine zweite Miette bevorzugen würde - ich habe meine nämlich aus reiner Baumwolle gestrickt. So kann ich direkt sehen, wie mein Wunschgarn als Miette aussieht. Gefällt mir.
    Mit welcher Nadelstärke hast du gearbeitet?
    Und ich habe ähnliche Passformschwierigkeiten wie du.
    Insgesamt emfinde ich das beruhigend, da ich somit sehe, dass es nicht nur mir so ergeht.
    Viel Spaß mit Miette und Rock - ein schöne Kombination.
    Liebe Grüße,
    Julischka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hatte mit 5er Nadeln eine Maschenprobe von 20 Maschen x 27 Reihen. Ich stricke relativ fest und habe dann die Bündchen mit 4,5er Nadeln gestrickt und sonst eben mit den 5er Nadeln.
      Das war bestimmt trotz festem stricken nicht ideal, die Jacke ist sehr weich geworden. Aber eh .. es ist meine Erste :-)
      und Cotton Merino ist super angenehm zu verstricken.
      Mein neues Projekt stricke ich aus Cloud. Ganz anders und ich weiß noch nicht ob ich mich an so ein Garn gewöhnen kann.

      Löschen
    2. Falsch. Nicht Cloud sondern Air.

      Löschen
    3. Danke für deine Antwort.
      Ich stricke gerade ein anderes Projekt aus Drops Cotton Merino: Dort habe ich mit 4er Nadeln dieselbe Maschenprobe wie du: 20M x 27R = 10x10 cm.
      Insofern würde ich für meien zweite Miette mit 4er Nadeln, die Bündchen dan mit 3,5er stricken.
      Drops Air sieht aber auf den Fotos sehr schön und flauschig aus. Ich bin gespannt auf dein fertiges Gestrick.

      Löschen
  7. Deine Kombi sieht sehr schön aus. Die Farben gefallen mir. Einen Rock in dieser Länge brauche ich auch unbedingt!!! die Miette sieht toll zu dem rock aus. Ich habe mir selber auch nach 20jähriger Strickabstinenz als erstes eine Miette gestrickt - es hat funktioniert!
    LG Andrea

    AntwortenLöschen
  8. Dir steht der hoch geschnittene Rock sehr gut. Klar würde dazu eine kürzere Miette gut passen, aber die jetzige Länge ist wahrscheinlich kombinationsfreundlicher (was für ein Wort :) ).
    Sehr schön finde ich auch die beiden Farben zusammen.
    LG
    Susanne

    AntwortenLöschen
  9. Wundervoll! Der schöne Rock ist klasse und ganz klar ein Lieblingsteil für den Winter. die Jacke finde ich perfekt in Farbe und Länge, einfach große Klasse. LG kuestensocke

    AntwortenLöschen
  10. aha. noch ein rock to-want. tolle kombi, vor allem mit den schuhen !
    lg,
    susa

    AntwortenLöschen
  11. Der Rock ist wirklich schön und macht eine tolle Figur. Übrigens wer eine Mette gestrickt hat strickt ganz sicher auch die Nächste und die dann eben eine wenig kürzer.
    Viele Grüße
    Sylvia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich darf nicht so schnell tippen, die Mette bekommt noch ein i.

      Löschen
  12. Ja, eine perfekte Kombination! Und so einen hohen Bund kannst Du toll tragen. Mein Mann ist ja auch der Meinung, nur ein Holzstapel ist ein würdiger Hintergrund für Kleidungsfotos aller Art, haben Deine Nähfreundinnen wunderbar gemacht. Liebe Grüße Michaela

    AntwortenLöschen
  13. Wunderschönes Outfit.
    ... und die etwas verlängerte Miette passt sicherlich auch anderswo sehr gut dazu. Ich finde etwas länger manchmal vielseitiger.
    sehr gut gelungen!
    Liebe Grüße, Birgit

    AntwortenLöschen
  14. Sehr schönes Outfit!
    Und so ein schön hoher Bund wärmt bei diesem feuchtkalten Wetter sicher wunderbar.
    LG

    AntwortenLöschen
  15. Schön schlicht und trotzdem klassevoll.
    LG!

    AntwortenLöschen
  16. Hihihi... das Holz kenn ich... persönlich geschichtet :-) Zumindest die linke Seite.
    Durfte das Outfit ja am Sonntag ja beim Nähkränzchen schon be"schmachten".
    Der Rock ist sooooo schön geworden. Auch mit deiner Miette kannst super zufrieden sein. (das Problem mit den persönlichen Ansprüchen ist halt einfach so)
    Viele lieben Grüße
    die Fotografin ;-)

    AntwortenLöschen
  17. ...links schreiben geht recht bescheiden, aber ich muß einfach kommentar abgeben. hast du alles super hingekriegt. du selber siehst super aus, aber auch unser mini ist ein tolles fotomodell. mir gefallen beide seiten. leider alles kleingeschrieben, geht rechts absolut nichts.
    lbg maom

    AntwortenLöschen
  18. Tolle Kombination, schöner Rock und perfekte Farben!

    AntwortenLöschen
  19. Ich schaue noch mal vorbei nach dem Jupe Anemone und muss sagen, dass Deiner toll aussieht! Und die Miette!! Wahnsinnsfarbe. Wunderschöne Kombination. Du siehst toll aus darin.
    Lieben Gruss und danke für Deinen Hinweis im Kommentar.
    heike

    AntwortenLöschen