Montag, 30. Dezember 2013

O Tannenbaum

Irgendwann im Herbst hatte ich bei Ikea einen Stoff mit aufgedruckter Tanne (oder ist es eine Fichte?) gekauft, den ich zur Weihnachtszeit aufhängen wollte. Weihnachtszeit? 

Immer so um den 22.Dezember fällt mir ein dass doch bald Weihnachten ist und die Deko mal rausgeholt werden könnte.  

Am 23.Dezember, am Tag vor dem großen Familienbesuch (wir waren immerhin 15 Personen) hatte ich also nichts besseres zu tun als aus einem großen Stück Tanne zwei Flächengardinen zu nähen. Nein, das wäre nicht unbedingt nötig gewesen, aber sonst hätte ich den Stoff eingelagert und frühestens nächstes Jahr am 22.12. wieder ausgegraben ...




Jetzt wächst aus jeder Fensterseite ein halber Nadelbaum.

Der aufmerksame Leser hat meine Fotoecke erkannt und denkt jetzt vielleicht dass ganz weiß doch auch nett ist, aber im Alltag ist da nicht nur weißer Vorhang wie es oft scheint, sondern ein halbiertes marimekko Motiv (Lumimarja). 




Ebenfalls so geteilt dass der Baum (der Schneebeerbusch?) in den Raum "hineinwächst".

Was zum Jahresabschluss noch fehlt ist mein letzter 12tel-Blick. Vielleicht bekomme ich ja morgen noch mein gewünschtes Nebelbild, heute hätte das Wetter gepasst, nur leider war keine Zeit. Morgen ... :-) wie so oft auf den letzten Drücker.

Ansonsten wünsche ich: 
Einen GUTEN Rutsch!

Sonntag, 22. Dezember 2013

WKSA - Finale

Heute im MMM-Blog großes Finale der Weihnachtskleider.

Ich hatte mich ja für einen einfachen Schnitt von Merchant&Mills entschieden.
Das Park Lane Dress.




Ich bin sehr froh so ein leichtes Projekt genäht zu haben, keinerlei Anpassungsstress. Wären da größere Probleme auf mich zugekommen und mehr Arbeit dann wäre ich in diesem trägen besinnlichen Dezember nicht fertig geworden.




Der Schnitt hat viel Spaß gemacht und ich finde dass er trotz seiner Einfachheit doch schick ist.
Schick genug für ein gemütliches Weihnachtsfest, nichts wird kneifen und es kann reichlich gegessen werden.

All die anderen schicken Damen gibt es auf dem MMM-Blog zu finden, und wenn heute (wie bei mir) nicht genug Zeit ist dann freut sich bestimmt Jede auch  noch über Kommentare in den folgenden Tagen wenn Ruhe einkehrt.

Bis dahin ein fröhliches:


O Tannenbaum ...


Habt schöne Feiertage!

Sonntag, 15. Dezember 2013

WKSA - Teil 5

Nachdem ich das Vierte Treffen habe ausfallen lassen möchte ich heute doch zeigen wieweit ich mit meinem Weihnachtskleid bin.






Zur Erinnerung, es wird das Park Lane Dress von Merchant&Mills.

Der Schnitt ist sehr einfach und wenig aufwendig, was einem im gemütlichen Dezember sehr entgegenkommt, alles was von Hand zu nähen ist fehlt jetzt noch, das annähen des Beleges, die Säume und der Verschluss am hinteren Halsausschnitt. 
Die gewählte Größe war richtig, es ist zwar weit aber an der Hüfte nicht zu sackig,
eigentlich alles Bestens, aber zwei Dinge stören mich doch ein wenig.
Der Stoff mit Verstärkung den ich als Beleg gewählt habe ist etwas zu steif (ich hatte Bedenken dass das Turtleneck zu weich wird) und mein gewählter Wollkrepp erinnert mich von Tag zu Tag mehr an die (Webpelz?) Mäntel der älteren Damen meiner Kindheit.




Egal, ich mach es jetzt fertig und werde es Heilig Abend tragen, denn da wird es mit 15 Personen bei uns zu Hause so voll dass sowieso keiner mehr darauf achtet was ich trage.

Und wenn ich dann einen schönen weichen Strickstoff zur Hand habe dann näh ich das Kleid nochmal, denn dann fällt es an den Schultern vermutlich auch etwas schöner.

Heute weitere fast fertige oder schon fertige Weihnachtskleider auf dem MMM-Blog und nächsten Sonntag dann schon Finale und alle schön gekleidet und entspannt den Feiertagen entgegenblickend.

Mittwoch, 4. Dezember 2013

MMM - halber Teller

Ein  Rock mit breiter Passe und einem halben Teller. Burda Einzelschnitt 8677.
Genäht aus einem feinen Wollstoff und gesammelten bunten Bändern.
Der Rock ist schwarz, Strickjacke und Stiefel grün, das sieht auf den Bildern vermutlich eher
nach dunklem Einheitsbrei aus. Der Rock saß bei üblicher Größe sehr sehr hüftig, deshalb mußten 6cm weg, jetzt ist es so wie es sein sollte, denn sonst kommt rutscht die Passe doch sehr weit nach unten.




Angedacht waren noch viel mehr Bänder, aber nach gemeinsamer Überlegung beim Mini-Nähkränzchen wurden es immer weniger, denn so richtig wild und bunt wollte ich es nicht.




Und damit es jetzt hier nicht noch langweiliger wird, eine kleine Tanzeinlage:




Wunderschöne Inspiration zu Röcken mit Bändern findet man z.B. bei bunte FreundeLucy, und Lena Hoschek.

Vielfältige andere Inspiration für selbstgenähtes wie jeden Mittwoch auf dem MMM-Blog.

Montag, 2. Dezember 2013

WKSA - Teil 3

Zur Auswahl stand gestern (ja, ich bin schon einen Tag zu spät):

Jetzt aber los, erste Nähte sind gemacht!  / Endlich hab ich angefangen / Probemodell sitzt, ich kann den richtigen Stoff zuschneiden / Ich bin ein Streber und nähe jetzt mein zweites Weihnachtskleid


Bei mir sieht es so aus:



Es ist seit letzter Woche nichts Interessantes passiert.
Ich habe zugeschnitten. Bei sieben Schnittteilen keine große Leistung, aber mehr ging leider nicht und das obwohl ich keinen Tag bei der Arbeit war sondern nur zu Hause den Husten gepflegt habe.

Aber da es kein kompliziertes Kleid ist und ich kein Probeteil nähe werde ich schon ein kleines Zeitfenster finden um bis Weihnachten fertig zu sein.
Zu tun gibt es: 2 Abnäher, eine Rückennaht, die Schulter- und Seitennähte (inkl. Taschen), 3 Belege (bei denen ich noch grüble ob ich sie verstärke), ein bisschen Handnäherei und ein genähter Gürtel... nicht viel, wenn da nicht der Vorsatz wäre zuerst noch diesen Kindermantel fertig zu machen (die passende Mütze hab ich auch schon mal angefangen).




Wer zu Weihnachten neu eingekleidet sein wird (das Kind, ich, oder doch Beide) bleibt abzuwarten.

In der Zwischenzeit kann man im MMM-Blog viele Weihnachtskleider im Entstehungsprozess beobachten.