Sonntag, 17. November 2013

WKSA (Weihnachtskleid Sew Along) Teil 1

Es geht los. Nachdem ich letztes Jahr beim Weihnachtskleid Nähen pausiert habe möchte ich dieses Jahr auch wieder im selbstgeschneiderten Kleid unter dem Tannenbaum sitzen.

Heute Teil 1:
Ich bin ein Streber und habe schon alles zusammen gesucht / Ich habe noch überhaupt keinen Plan und sage stattdessen ein Gedicht auf / Ich gucke mal, was die anderen so nähen / Dieser Stoff soll es sein, nur was für ein Schnitt?? / Kleine Rückblende: mein Weihnachtskleid 2012/2011

Ich hatte einen Plan und zwar dieses Kleid:
The Park Lane Dress von Merchant & Mills


Den Gürtel nicht abgerundet, aber sonst wollte ich genau dieses lässige Kleid mit dem Stehkragen und im Rücken zugenöpft. Aber es soll nicht sein. Ich kann meine Größe nicht in den Warenkorb legen, sie scheint ausverkauft.

Dabei hätte ich den passenden Stoff zu Hause:
schwarzer Wollkrepp





Ich möchte es vor allem bequem. Bequem zum Gäste bewirten, bequem zum essen, bequem um die Geschenke unter dem Baum hervorzuziehen und bequem um nach dem großen Ansturm gemütlich auf dem Sofa zu liegen sitzen.
Hier die Alternativen die ich mir die letzten Tage so überlegt habe:

Vogue 8847 aus einem wild gemusterten Baumwollsatin (Nachteil: warm wird das nicht, dafür sehr bunt)




Hemdblusenkleid aus der September Burda von 2012 aus einem sehr schönen weichem Baumwollstrech in dunkelpflaume (das Bild wird dem Stoff leider überhaupt nicht gerecht)
(Nachteil: auch wenn der Stoff wunderschön ist, er hat doch mehr Masse als der Satin des burda-Kleides)



Mein geliebtes Robe Bleuet aus einem oliven Mischgewebe als Winterversion mit längeren Ärmeln (Nachteil: Olivfarben unter dem tannengrünen Baum, ich mag ja grün, aber die Kombi?)



Das viel genähte Dodokleid aus braun-grünem Tweed (Nachteil: inzwischen so oft genäht dass es mit für den WKSA zu langweilig erscheint)




Oder um der Langeweile noch eines draufzusetzen, den selben Schnitt wie mein Weihnachtskleid 2011 (das mein allererstes selbstgenähtes Kleid war) Vogue 8511 aus einem alltagstauglicherem lila Wollpepita, denn ich mußte inzwischen erkennen, dass man in dem Pferdchenstoff das Haus nicht wirklich verlassen kann :-)  und den Schnitt mag ich so gerne dass ich schon lange eine weitere Version nähen möchte (Nachteil: langweilig, WKSA2013 das gleiche Schnittmuster wie WKSA2011)




Ihr seht die Enttäuschung darüber dass ich den gewünschten Schnitt von Merchant&Mills nicht bekomme (ich hoffe noch so ein bisschen auf Anwort aus England dass es doch machbar ist) sitzt so tief dass mir alles Andere nur als schlechte Alternative vorkommt. 
Vielleicht kommt mir ja noch DIE Idee wenn ich heute beim Mini-Nähkränzchen bin oder wenn ich hier bei den anderen Teilnehmerinnen abschauen kann :-).
Katharina von Sewing Addicted schon mal Danke für die Organisation!

Achja, da ich noch keinen Plan habe, hier noch mein "Weihnachts"gedicht:

Der Bratapfel
(Volksgut)
Kinder kommt und ratet,
was im Ofen bratet.
Hört wie's knallt und zischt,
bald wird er aufgetischt,
der Zipfl, der Zapfl,
der Kipfl, der Kapfl,
der gelbrote Apfel.

Kinder lauft schneller,
holt einen Teller,
holt eine Gabel,
sperrt auf den Schnabel,
für den Zipfl, den Zapfl,
den Kipfl, den Kapfl,
den goldbraunen Apfel.

Kommentare:

  1. Also der Schnitt Deines letzten Weihnachtskleides ist schon wunderschön... aber wenn es Dir zu langweilig ist, dann solltest Du es nicht nähen. Ich drück die Daumen, dass Dein Wunschschnitt noch den Weg zu Dir findet!
    Liebste Grüße, Nina

    AntwortenLöschen
  2. Also ich wäre für das Hemdblusenkleid in Pflaume - etwas mehr Masse kann da doch nicht so viel schaden, oder?

    AntwortenLöschen
  3. Wunderschöne Auswahl an Schnitten, die du hier vorstellst. Wie ermutigend, dass dir auch ein schlichter Schnitt von Merchant and Mills gefällt. Bei meiner MM-Liebe bekomme ich in der Mehrzahl diplomatische Kommentare. Schade, dass es deinen Schnitt nicht in deiner Grösse gibt. Eine kleine Auswahl der Schnitte gibt es jetzt ja in "kleiner" Ausgabe. Vielleicht wäre da eien Alternative für dich dabei. Raystitch UK hat die grösste Auswahl und erträgliche Portokosten.
    Die Robe Bleuet und den Vogue-Schnitt finde ich aber auch sehr schön.
    LG,
    Claudia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für den tipp, der shop ist toll. Leider gibt es kein park lane dress.

      Löschen
  4. Ich plädiere ja für V 8847-mir gefällt dein Stoff dafür so gut.
    Und wenn du Gäste zu bewirten hast, hin- und herrennst und der Weihnachtsbaum brennt, ist es doch warm genug für ein dünneres Stöffchen.
    LG Susanne

    AntwortenLöschen
  5. Ich hoffe der MM Schnitt lässt sich noch auftreiben. Das Kleid ist schön und genau die richtige Mischung zwischen schick und doch gemütlich.
    Viele Grüße
    Sylvia

    AntwortenLöschen
  6. Ich mag es an Weihnachten auch bequem - ein zu enges oder heikles Kleid würde mich stören :)

    Mir gefallen alle deine Ideen, am besten aber die Robe Bleuet (mit langen Ärmeln?) Und ich finde gar nicht, dass ein schon gezeigter Schnitt langweilig sein soll! Gerade das "Dodokleid" sieht ja bei jeder Frau, je nach Figur, je nach Stoff - ganz anders aus!

    AntwortenLöschen
  7. Schade, schade, dass es mit deinem Lieblingsschnitt nicht auf Anhieb geklappt hat. Wobei ich die Hoffnung nicht so schnell aufgeben würde, vielleicht wird es ja doch noch was? Bis Weihnachten ist es ja zum Glück noch eine Weile hin. Ansonsten bin ich wirklich einfach nur schwer von deinen vorgestellten Schnitt/Stoff-Kombinationen beeindruckt Ich glaube, jedes Kleid würde einfach nur toll werden!

    Grüße vom Ernchen

    AntwortenLöschen
  8. Ich persönlich würde das grüne Kleid favorisieren. Grün unterm grünen Tannenbaum … dass das zuviel an Grün sein würde, wäre mir nie in den Sinn gekommen. Du mußt Dich ja nicht in den gleichen Farben schmücken ;)
    Christel

    AntwortenLöschen
  9. Oh ja, wirklich sehr schade, dass du das Park Lane Dress nicht bekommen konntest! Dein Weihnachtskleid von 2011 gefällt mir auch sehr gut, werde überlegen, ob ich den Schnitt für mich in Erwägung ziehe! Liebe Elke, du kommst aus Ulm, hast du Lust auf ein Bloggertreffen in Stuttgart Anfang Februar? Liebe Grüße, Anni

    AntwortenLöschen
  10. borh, der erste Schnitt ist ja der Oberhammer. Ich glaube über den sollten wir uns mal per Mail unterhalten.
    Ich bin gespannt, was du so zauberst, ich mag deinen Geschmack, der ist fein.
    Vera

    AntwortenLöschen
  11. Ich würde gern alle sehen. Finde sie alle toll, und auch immer eine tolle Stoffwahl dazu.
    lg monika

    AntwortenLöschen
  12. Also ich drücke ganz fest die Daumen, dass es mit deinem "Traumschnitt" noch klappt und fieber weiter mit.
    Ansonsten wäre mein Favorit das Vogue 8847 - da bin ich mächtig gespannt auf den Stoff.
    Der tolle Auberginefarbene würde einfach zu bezaubernd aussehen in der "Nachahmerversion" deines blauen Kaufkleides.
    Viele Grüße & bis morgen :-)
    Elke

    AntwortenLöschen
  13. Vogue 8847 finde ich ja auch nicht schlecht! Für das Burda-Hemdblusenkleid sollte der Stoff eher dünn sein, glaube ich. Wenn ich mich richtig erinnere, ist das Kleid kaum tailliert und hat in der Taille viel Weite, die mit dem Gürtel zusammengefasst wird. Aber vielleicht klappt es ja doch noch mit dem Wunschschnitt.

    AntwortenLöschen
  14. Ich finde das V8847 in dem Stoff ja auch richtig klasse. Kannst ja unter dem Tannenbaum dann eine 70er-Jahr-Bowle dazu servieren ;-)
    Dein Pferdchenkleid in uni in dem lila Stoff fände ich allerdings auch ganz toll. Da hättest du dann ein super schickes Kleid mit dem du auf jeden Fall vor die Tür kannst!
    Merkt deine Verwandschaft denn überhaupt, dass es der gleiche Schnitt ist wie im letzten Jahr??
    Viele Grüße, Katharina

    AntwortenLöschen
  15. huhu :)
    ich finde vogue 8847 toll! das wirkt doch total schick!
    alles liebe, elisabeth

    AntwortenLöschen
  16. Das Kleid mit der Schleife im Rücken finde ich echt super. Das wäre mein Favorit.
    LG, Sandra

    AntwortenLöschen
  17. Letzter Versuch, jetzt bin ich schon 2mal rausgeflogen.
    Ich freue mich auf den Bratapfel.
    Dein Kleid vom vorigen Jahr sieht doch super aus. Überhaupt siehst du doch in deinen selbstgenähten Kleidern immer schick aus, also keinen S t r e s s !!!
    Ganz liebe Grüße Maom

    AntwortenLöschen