Montag, 21. Oktober 2013

Ein Wochenende als Burgfräulein

Ein wunderbares Wochenende liegt hinter mir.





Bei schönstem Herbstsonnenschein habe ich mich (zum Glück mit netter Begleitung) auf den weiten Weg zur Burg Feistritz gemacht.






Draußen nichts als Stille, frische Landluft und herrliche Umgebung.




Aber der äußere Schein trügt ...




im Haus wurde fleißig genäht, genäht und genäht.




Dolores von kleinformat vielen lieben Dank für die fantastische Organisation und dafür dass Du mich (obwohl mein Hilferuf aus der hintersten Ecke kam) innerhalb von 10 Sekunden vor dem Nervenzusammenbruch bewahrt hast.





Das war mein Zweites Nähen auf der Burg und bestimmt nicht mein Letztes.

Und mein Nähergebnis?
Eine moggelesbraune Minoru mit fantastischen gruenenBlumen ist jetzt mein.
YEAH, fertig geworden und passt und glücklich und überhaupt ... 

1 Kommentar:

  1. Nähen in so schönem Ambiente hat sicher viel Spaß gemacht. Ich bin gespannt auf deine Minoru, den Schnitt finde ich klasse.
    LG Susanne

    AntwortenLöschen