Samstag, 30. Juni 2012

Ulmer Zelt IV - BOY

Gestern war es schön!
Schön Heiß!

Das ist der Nachteil eines Zeltfestivals, bei so einem Zelt kann man alles verfügbare öffnen und es bleibt trotzdem im Inneren schreckllich heiß.

Wir waren bei BOY, aus Mangel an einem Babysitter wurde es ein Mädelsabend.
Auch das war schön, sollten wir öfter machen.

BOY - zwei schöne Frauen machen Musik (mit Verstärkung einer Band) und sind dabei noch extrem sympathisch:


Sie meinten es wäre heute für sie wie Urlaub, sie waren in Ulm an einem See, dann dieses Festivalgelände am Fluß, wir hätten es schön hier.

Und die Musik: Wunderschön!!!

Vielen Dank, das war Perfekt!

Kommentare:

  1. und wie lange haben sie gespielt?
    mir hat es auch gefallen in freiburg, nur eben knapp eine stunde. das ist echt wenig.
    bei uns startet am dienstag mit einem freikonzert das zeltmusikfestival
    vielleicht gehe ich hin, zur blassportgruppe südwest. schon mal gehört danach kamen la brass banda - um längen besser.
    aber witzig waren erstere auch.
    dann noch batucada sound machine, und das zweite gabby young - da kannst ja mal googeln.

    lg monika

    AntwortenLöschen
  2. Ich war letzte Woche auch bei Boy. Naja, sorry. Lange gespielt haben die Zwei nicht und nochmals sorry, denen ihre Lieder klingen irgendwie alle gleich. Du findest die schön? Mir kommen die vor, als ob sie nicht so recht erwachsen werden wollen. Die waren beide so klein und dünn. Naja, die Mädels hatten hier auch bissel pech, denn drumherum war überall Fussball. Gut, die Fussballergebnisse hätten sie aber auch nicht kommentieren müssen. Aber, ich hab sie mal gesehen und somit ist die Sache für mich nun erledigt.
    Hoffe, dir hat es besser gefallen, ohoho...... ;)
    Vera

    AntwortenLöschen
  3. Dadurch dass sie mit "Vorband" da waren ist es nicht so ins Gewicht gefallen dass sie mit Ihrem Programm in einer Stunde durch waren. Als das Puplikum sie dann nicht gehen lassen wollte haben sie sich entschuldigt dass sie nix mehr hätten und dann haben sie 2 Lieder die sie voher mit Band Begleitung schon gebracht hatten nochmal als Duo gespielt.
    Und das hat sie sehr sympatisch gemacht, im Gegensatz zu Jupiter Jones, die zuerst meinten dass sie ja gar keine NewComer wären, sondern schon 10 Jahre Musik machen ... wenn sojemand nach 60 Minuten von der Bühne geht, dann find ich das auch eine schwache Leistung.
    tja, ich mag kleine dünne Mädels ;)
    Die Blasssportgruppe Südwest hab ich auch schon mal gehört ... nicht so meins. Aber LaBrassBanda hört sich witzig an, hab mir gerade bisschen was angehört.
    Gabby Young kenn ich ... cool.
    Grüße
    Elke

    AntwortenLöschen
  4. Hätten doch kleines Mädchen hüten sollen, wäre nicht so nervig gewesen. Aber es war doch auch schön, daß du einen Mädelabend gehabt hast und die Musik genießen konntest.
    Nächstes Mal klappt es wieder!
    Liebe Grüße Mapa

    AntwortenLöschen