Montag, 16. Januar 2012

Ausgrabungsgrund

Vor einem Jahr habe ich meine Nähmaschine vom Dachboden geholt und begonnen zu nähen.

Nicht weil ich so Sehnsucht danach hatte, sondern weil Fasching / Fasnet (o.ä.) anstand.
Jahrelang habe ich diese 5.Jahreszeit gekonnt ignoriert, aber als ich mich nach Kinderfasching erkundigte, wurde mir gleich erklärt, dass es üblich sei, dass die Eltern sich auch verkleiden (oh Schreck).
Auf Ideensuche die kleine Eule hier entdeckt und der Plan für das Kostüm stand fest.




Viele viele viele Federn ausgeschnitten, 3 Shirts damit benäht, mit dem Ergebnis zufrieden.



Hat Spaß gemacht und danach dachte ich mir, wenn ich das geschafft habe, dann kann ich dem kleinen Mädchen auch ein Kleidchen nähen, oder für mich einen Rock, oder auch ein Kleid :-)

Und dieses Jahr?
Wir bleiben den Waldtieren treu (die Zeit ausnutzen, solange noch nicht nach Prinzessin verlangt wird) und versuchen uns als Füchse.
Stoff ist schon mal da, mal sehen ob man das Ergebnis auch als Fuchs erkennen kann.


1 Kommentar: